Austrian Airlines kauft sechs gebrauchte A320

Die Jets ersetzen die Dash 8-400 Turboprop-Maschinen.
© Austrian Airlines

Austrian Airlines hat sich sechs zusätzliche Flugzeuge des Typs A320 gesichert. Der erste dieser Jets soll bereits im August überstellt werden. Schon in den nächsten Tagen erhält er das rot-weiß-rote Austrian Farbenkleid in Jacksonville/USA, im Dezember soll er für die Austrian in die Luft gehen.

Vier der sechs Jets werden von der Leasingfirma Aviation Capital Group angemietet und sind bis vor Kurzem bei Avianca Brasil geflogen. Sie sind sechs und sieben Jahre alt und werden alle noch dieses Jahr in Österreich erwartet. Für Anfang 2020 ist die Übernahme zwei weiterer Maschinen von CDB Aviation mit Baujahr 2007 geplant, die bis dahin für den Star-Alliance-Connecting-Partner Juneyao Airlines operiert werden.

Insgesamt sollen bis 2021 zehn zusätzliche Jets die 18 Turboprop-Maschinen des Typs Dash 8-400 ersetzen. Austrians Airbus-Flotte wächst damit von 36 auf 46 Flugzeuge. Insgesamt hat die Airline 82 Flugzeuge. (TI)

Drucken