Bahnreisen-Veranstalter Ameropa wird verkauft

Eine Familien-Holding übernimmt von der DB.

Der deutsche Bahnreisen-Veranstalter Ameropa Reisen bekommt einen neuen Besitzer. Die Deutsche Bahn kauft ihr Tochterunternehmen an den Investor Liberta Partners, eine deutsche Multi-Family-Holding mit Sitz in München. Liberta Partners investiert laut Eigendarstellung «gezielt in Unternehmen mit Zukunftspotential im deutschsprachigen Raum und unterstützt sie bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle».

Im Bahnreisegeschäft sieht der Investor offenbar dieses Potenzial. Ameropa machte laut dem deutschen Branchenportal fvw.de rund EUR 103 Mio. Umsatz im vergangenen Jahr und beförderte etwa eine halbe Million Passagiere. (TI)

Drucken