Für nachhaltiges Reisen gibt’s Bier, Eis und Kinoticket

Mit der App «Bella Mossa» kann man in Bologna Punkte sammeln und einlösen.

Die italienische Stadt Bologna geht neue Wege beim Umweltschutz: In Zusammenarbeit mit der EU wurde die App «Bella Mossa» (Gute Sache) entwickelt, welche die Nutzung von Fahrrad, Bus und weitere umweltfreundlichen Reisearten fördern soll. Wer sich die App herunterlädt, kann seine Fahrten auf dem Rad oder die zurückgelegten Strecken zu Fuss per GPS protokollieren und Punkte sammeln, welche dann wiederum gegen Belohnungen beim lokalen Gewerbe eingetauscht werden können.

Unterstützt wird die von Marco Amadori entwickelte App bereits von über hundert lokalen Geschäften. Insgesamt sollen sich schon 22’000 Menschen die App heruntergeladen haben und fleissig strampeln. (TI)

Drucken