Brussels Airlines von Streik betroffen

Drei grosse belgische Gewerkschaften haben für den kommenden Mittwoch zu einer nationalen Arbeitsniederlegung aufgerufen.
Streik

Brussels Airlines passt ihr Flugprogramm vom 13. Februar aufgrund eines nationalen Streiks an und bietet ihren Passagieren alternative Reiselösungen oder die Rückerstattung ihres Tickets an.

Der Streik beginnt am Mittwoch um 6 Uhr, wird 24 Stunden dauern und von Mitarbeitern der Bodendienste, des Flughafens und der Flugsicherung durchgeführt. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung um Lohnerhöhungen. Die Gewerkschaften wollen mehr als die von den Arbeitgebern zugestandenen 0,8 Prozent plus Inflationsausgleich.

In der vergangenen Woche hatte die Fluggesellschaft bereits 28 von insgesamt 222 Flügen gestrichen, die ursprünglich für den 13. Februar geplant waren, und ihre Passagiere auf anderen Flügen untergebracht. Angesichts des vorhergesehenen Ausmasses des nationalen Streiks hat Brussels Airlines beschlossen, ihr Angebot um weitere 122 Flüge zu reduzieren. Insgesamt streicht die Fluggesellschaft 68% ihrer ursprünglich geplanten Flüge an diesem Tag, von denen 11’288 Passagiere betroffen sind, schreibt die Airline in einer Pressemitteilung vom 7. Februar. Dies soll es den Gästen ermöglichen, ihre Reisepläne rechtzeitig anzupassen und so die durch den Nationalstreik verursachten Störungen und Unannehmlichkeiten so weit wie möglich zu minimieren.

Hilfestellung 

Die Fluggesellschaft bietet im Voraus alternative Reiselösungen an. Passagiere mit einem annullierten Flug, die nicht mehr reisen möchten, können eine vollständige Rückerstattung ihres Tickets verlangen.

Die Liste aller stornierten Flüge am 13. Februar ist veröffentlicht unter www.brusselsairlines.com Für Umbuchungen bittet die Fluggesellschaft ihre Gäste, sich mit ihrem Reisebüro oder Brussels Airlines in Verbindung zu setzen: Das Service Center ist unter der Nummer +32 2 723 23 62 zu erreichen.

Die Rückerstattung kann online unter www.brusselsairlines.com/refund oder über das Reisebüro des Reisenden beantragt werden. (TI)

 

Drucken