Edelweiss baut Flotte aus

Der Ferienflieger übernimmt einen Swiss-Jet.
A340. ©Edelweiss

Edelweiss übernimmt einen Airbus A340 von der Schwester-Airline Swiss. Der Jet mit der Immatrikulation HB-JMC soll ab Juli für den Ferienflieger starten. Die Langstreckenflotte von Edelweiss wird dann aus fünf Airbus A340 bestehen.

Derzeit wird der Flieger in der Kabine auf Edelweiss umgebaut und aussen im Edelweiss-Look bemalt, wie die Airline mitteilt. «Mit dem zusätzlichen A340 werden wir der steigenden Nachfrage nach Flügen zu unseren Langstreckenzielen gerecht werden können», sagte CEO Bernd Bauer. In den letzten Monaten war Edelweiss vor allem durch sehr häufige kurzfristige Flugplanänderungen negativ aufgefallen. (TI)