Edelweiss bietet Preisvorteil bei Neubuchung

Bei der Buchung einer neuen Flugreise mit der Schweizer Airline erhalten Kunden eine Vergünstigung von bis zu 50 Franken.
© Edelweiss

Aufgrund der aussergewöhnlichen Umstände durch die Ausbreitung des Coronavirus kommt Edelweiss ihren Kunden noch weiter entgegen. Bei der Buchung einer neuen Flugreise mit der Schweizer Airline erhalten Kunden eine Vergünstigung von bis zu CHF 50, sollte der Preis für die neue Reise über dem ursprünglichen Ticketwert liegen. Es entstehen keine Umbuchungsgebühren und die Edelweiss-Destination wie auch die Reiseklasse kann bei der Buchung frei gewählt werden.

Sollte der umgebuchte Tarif aufgrund einer Änderung beispielsweise der Destination (Umbuchung von Kurz- auf Langstrecke), Wechsel der Reiseklasse oder ähnlichem teurer sein, kann trotz des Discounts eine Aufzahlung erforderlich werden. Diese Regelung gilt für Tickets, die bis einschliesslich 31. März 2020 gebucht wurden und ein bestätigtes Reisedatum bis einschliesslich 25. März 2021 haben.

Kunden, die Tickets für stornierte und auch bestehende Edelweiss-Flüge haben, können dieses Ticket behalten, ohne sich zunächst auf ein neues Flugdatum festlegen zu müssen. Hierbei werden bestehende Buchungen zunächst gestrichen, Ticket und Ticketwert bleiben aber bestehen und können auf ein neues Abflugdatum bis einschliesslich 31. Dezember 2020 umgebucht werden.

Falls der Kunde zum jetzigen Zeitpunkt das neue Flugdatum noch nicht weiss, kann die Airline zu einem späteren Zeitpunkt kontaktiert werden, um die Flüge neu zu buchen. Die Tickets bleiben im System hinterlegt, Verfügbarkeit der Flüge unter Vorbehalt. (TI)

 

 

Drucken