Einfach «Ja»: Voyages SNCF heisst nun auch online Oui

Auf Oui.sncf können Kunden neu einen Preisalarm einrichten.

Nachdem der französische Hochgeschwindigkeitszug TGV bereits diesen Sommer in «InOui» umgetauft wurde, heisst auch die französische Bahn nun online nicht mehr Voyages-sncf.com, sondern Oui.sncf. Der «Pionier des französischen E-Commerce», wie SNCF sich selber bezeichnet, erfindet sich damit neu. Das Portal bietet Zugriff auf alle Angebote und Dienstleistungen von SNCF.

SNCF möchte bis 2020 rund 15 Millionen zusätzliche Kunden gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, biete man Reisenden die Wahl zwischen gut differenzierten und komplementären Angeboten. Oui.sncf nutze alle digitalen Möglichkeiten und entwickle neue Dienstleistungen. Die Plattform zähle derzeit 14 Millionen Unique Visitors pro Monat. Online will man mehr Einfachheit bieten und einen neuen Preisalarm. Denn 49% der Franzosen suchten online nach Tipps, um weniger zu bezahlen. Ab jetzt geben die Kunden von oui.sncf mit dem «Alerte Petits Prix» an, welches Ziel sie interessiert, an welchem Tag und zu welchem ​​Preis sie reisen möchten. Sobald dieser Preis verfügbar ist, wird ihnen per E-Mail oder übers Telefon eine Nachricht gesendet. Sie müssen nur klicken, um zu buchen. Zudem gibt es einen «Oui Bot», der 24/7 mit den Kunden in Kontakt steht. (SG)

Drucken