Europa will den umweltfreundlichsten Luftraum

Airlines und Airports verpflichten sich in einem gemeinsamen Massnahmenpapier zur ATM-Optimierung.
© Skyguide

Führende Luftfahrtorganisationen in ganz Europa haben eine gemeinsame Erklärung für umweltfreundlicheres Fliegen verfasst. Darin verpflichten sie sich, gemeinsam Massnahmen zuur Erreichung der Dekarbonisierungsziele des Green Deal der EU zu ergreifen.

Die IATA, A4E (Airlines For Europe) und European Regions Airline Association sowie der Flughafenverband ACI Europe und die Civil Air Navigation Services Organisation (CANSO) gehören zu den Unterzeichnern. Ziel ist es, «Europa zum effizientesten und umweltfreundlichsten Luftraum der Welt zu machen», etwa durch Optimierung des europäischen Flugverkehrsmanagementsystems (ATM).

«Angesichts der Tatsache, dass sich das europäische Passagieraufkommen bis 2024 auf das Niveau vor der Pandemie erholen wird, können digitale Innovationen im Flugverkehrsmanagement die Effizienz verbessern und die Kapazität bereitstellen, um die prognostizierte Nachfrage zu befriedigen, während gleichzeitig erhebliche CO2-Einsparungen erzielt werden», so die Luftfahrtkonzerne in der Erklärung.

Dieser Wandel werde durch den Einsatz neuer digitaler Instrumente erreicht, die im Rahmen des EU-Forschungsprogramms für das Flugverkehrsmanagement im einheitlichen europäischen Luftraum (SESAR) entwickelt werden. Der erste Schritt in diesem Prozess werde sein, dass alle Verbände zusammenarbeiten, um den EU-ATM-Masterplan zu aktualisieren, der einen gemeinsamen Fahrplan für SESAR bilde.

«Die Auswirkungen der Nicht-CO2-Emissionen müssen im europäischen ATM-Masterplan behandelt werden, um die Auswirkungen und mögliche Lösungen als kooperative Instrumente zu bewerten, die es ermöglichen, sie bei der Verwaltung von Flugplänen und Flugkapazitäten zu berücksichtigen», heisst es weiter in dem Papier.

Die Verbesserung der Flugverkehrskontrolle in ganz Europa wird als eine der schnellsten Möglichkeiten zur Verringerung der Emissionen aus dem Flugverkehr angesehen. Dazu kommen langfristigeren Lösungen wie Produktion und Verwendung von SAF und die Entwicklung von emissionsfreien Flugzeugen.

«Nur ein gemeinsamer europäischer Fahrplan, der Entwicklung und Einsatz mit einem starken Sinn für Prioritäten verbindet, wird uns helfen, die notwendigen Veränderungen so schnell wie möglich voranzutreiben und einen echten Unterschied für die Bürger, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie und die Zukunft zu machen», so die Organisationen in ihrer Erklärung.

(Business Traveltip)

Business Traveltip News

Business Traveltip News

Die Business Traveltip News erscheinen jeden Mittwoch und liefern Ihnen schnell und umfassend die wichtigsten News aus der Businesstravel-Welt.

Email Address