Flughafen Teheran baut kräftig aus

Eine Kapazität von 110 Millionen Passagieren ist vorgesehen.

Der Imam Khomeini Airport in Teheran hat ein neues Terminal eröffnet. Doch dies soll erst der Anfang ein. Ein noch grösserer Ausbau ist am wichtigsten Flughafen des Iran in Planung, wie der «Aerotelegraph» berichtet.

110 Millionen Passagiere anvisiert

Das Projekt trägt den Namen Imam Khomeini Airport City und zielt neben der Vergrösserung des Flughafens auch auf die Entwicklung des Umfeldes ab. Am Airport selber sollen bis 2022 eine zweite Piste funktionstüchtig gemacht und ein neuer Kontrollturm gebaut werden. Terminal 1 soll zudem modernisiert und vergrössert werden.

In Planung ist vor allem aber das Iranshahr Terminal (Foto) als drittes Abfertigungsgebäude. Es soll zuerst 25 Millionen Passagiere pro Jahr fassen und die Kapazität des Flughafens bis zum Jahr 2046 dann sogar auf 60 Millionen erhöhen. Später sind gar 110 Millionen anvisiert. (TI)

Drucken