Hahn Air stellt erstes Flugticket mit Blockchain aus

Die neue Technologie könnte die Buchungsverfahren revolutionieren.
Hahn Air stellt erstes Flugticket mit Blockchain-Technologie aus. v.l.: Maksim Izmaylov, Gründer von Winding Tree, Frederick Nowotny, Head of Sales Engineering bei Hahn Air, und Davide Montali, CIO von Winding Tree. ©Hahn Air/Andi Werner

Hahn Air nutzt Blockchain-Technologie, um Flugtickets auszustellen. Ermöglicht wird dies durch eine Partnerschaft mit der open-source Reisevertriebs-Plattform Winding Tree. Hahn Air ist nach eigenen Angaben die erste Fluggesellschaft, die Passagiere mit Blockchain-generierten Tickets befördert. Die ersten «Blockchain-Passagiere», Maksim Izmaylov, Gründer von Winding Tree, Davide Montali, CIO von Winding Tree und Frederick Nowotny, Head of Sales Engineering bei Hahn Air, flogen am 18. November auf dem Hahn Air-Linienflug von Düsseldorf nach Luxemburg.

«Wir sind sehr stolz, dass wir nun auch in der Lage sind Hahn-Air-Tickets über Blockchain-Technologie auszustellen», kommentierte Frederick Nowotny. «Auch wenn eine umfangreiche praktische Anwendung heute noch Zukunftsmusik ist, werden wir diese Technologie und das Potenzial, das sie für den Reisevertrieb bietet, weiter analysieren.»

Maksim Izmaylov fügt hinzu: «Obwohl die Blockchain-Technologie derzeit ausschliesslich mit der Kryptowährung Bitcoin assoziiert wird, birgt sie grosses Potential für alle Branchen und unzählige Anwendungen. Blockchain wird in den kommenden Jahrzehnten immense Auswirkungen auf alle Bereiche des Wirtschafts- und Handelslebens haben. Wir glauben, dass Blockchain den Reisevertrieb, ähnlich wie NDC, von Grund auf verändern wird.»

Über die Winding Tree Plattform kann Hahn Air Angebote einstellen, Reservierungsanfragen bearbeiten und Zahlungen erhalten, sobald der Buchungsprozess abgeschlossen ist. Die Plattform akzeptiert Barzahlungen, Kreditkarten und die Kryptowährungen LIF Token und Ether.

Die Blockchain-Technologie birgt laut Hahn Air und Winding Tree viele Vorteile für die verschiedenen Parteien, die an einer Flugticketbuchung beteiligt sind:

  • Sie ist open-source, das heisst alle Akteure, wie Fluggesellschaften, Reisebüros und Vertriebssysteme können sich leicht untereinander verbinden und Transaktionen austauschen.
  • Alle Akteure können direkt miteinander interagieren und Transaktionen auch ohne Mittelmänner durchführen. Dadurch können Kosten gesenkt werden.
  • Sie ist 100% sicher. Alle Informationen werden in einem dezentralen Verzeichnis gespeichert und werden von Millionen Quellen verifiziert. Dadurch können sie nicht verändert oder manipuliert werden.

(TI)

Drucken