Hertz und Air Zermatt starten Kooperation

Mit dem Auto geht’s zum Flugplatz und im Anschluss per Helikopter ins Skigebiet auf der Testa Grigia.
© Hertz, Loren Bedeli

Eine Kooperation von Hertz und Air Zermatt bringt Skifans in ungeahnte Höhen: Im Oktober 2018, passend zum 100-Jahr-Jubiläum, verkündete Hertz die neue Partnerschaft mit Air Zermatt. Ab sofort ist ein neues Package verfügbar und kann von der ganzen Schweiz aus gebucht werden.

Startpunkt des abenteuerlichen Skitags ist eine beliebige Hertz-Station. Weil das Angebot auf Gruppen von bis zu fünf Personen ausgelegt ist, steht bei Tagesanbruch ein geräumiges Mietauto aus der Hertz Prestige Collection bereit. Der luxuriöse SUV Volvo XC90 ist als eines der sichersten Autos bekannt und mit modernsten Standards ausgestattet. Erstes Etappenziel ist die Air Zermatt Basis in Raron im Wallis. Nachdem das Auto geparkt und die Skiausrüstung und Skipass entgegengenommen wurde, hebt der Helikopter in Richtung Matterhorn ab. Auf dem beeindruckenden Flug bietet sich eine atemberaubende Aussicht über die Schweizer Alpen und das Matterhorn. Gelandet wird direkt im Skigebiet auf der Testa Grigia. Am Abend beginnt die Rückfahrt im Shuttle von Zermatt nach Raron, wo der Volvo XC90 bereitsteht zur Fahrt nach Hause.

Wem ein Tag in Zermatt nicht reicht, kann zu Spezialkonditionen im Fünf-Sterne-Hotel Mont Cervin Palace übernachten. Auch Mietwagen und Helikopterflug können zu Spezialkonditionen verlängert und Letzteres zu einem Rundflug über das Matterhorn, das Eiger-, Mönch- und Jungfrau-Trio und den Aletsch-Gletscher ausgedehnt werden. (MICE-tip)

 

Drucken