Keine Spur von Flugscham bei Swiss

Die Passagierzahlen steigen im ersten Halbjahr 2019.
©Swiss

Im ersten Halbjahr 2019 beförderte Swiss International Air Lines total 8’791’179 Passagiere. Dies entspricht einer Steigerung von 3,2% gegenüber der Vorjahresperiode. Insgesamt führte SWISS 73’265 Flüge durch, was eine Zunahme von 4,8% bedeutet.

Die angebotenen Sitzkilometer (ASK) erhöhte SWISS um 1,7%. Gleichzeitig stieg die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) um 2,2%. Damit stieg auch die Auslastung der Flüge (Sitzladefaktor SLF), sie lag in den Monaten Januar bis Juni 2019 im Durchschnitt bei 82%. Somit waren die Flüge einen halben Prozentpunkt besser ausgelastet als in der Vorjahresperiode.

Allein im Monat Juni 2019 lag die Anzahl Passagiere mit 1’717’843 sogar um 6,8% über dem Vorjahr (2018: 1’608’933). Insgesamt führte Swiss im Juni 13’237 Flüge durch, 6,2% mehr als im Juni 2018. Die angebotenen sowie die verkaufen Sitzkilometer erhöhten sich um je 2,1%. Der Sitzladefaktor blieb im Vergleich zum Vorjahresmonat stabil und lag durchschnittlich bei 87,1%. (TI)

Drucken