Lufthansa-Group-Airlines-Tickets direkt buchen

Mit X-Res können TOs auf die Tarife Economy Light und Business Saver von Swiss, Austrian und Lufthansa zugreifen.
Anke Hsu, Customer Experience Officer und Haiko Gerdes, Geschäftsführer von Traso.

Kunden des Softwareunternehmens Traso können durch eine neue Zusammenarbeit mit dem Anbieter Interes jetzt Lufthansa-Group-Airline-Tickets direkt buchen. Interes stellt die NDC API zur Suche und Buchung von Flügen der LHG-Airlines zur Verfügung. Traso nutzt hierfür die Schnittstelle des Mercado-Servers, der den gesamten Flugcontent über die verschiedenen Quellen wie GDS, Direct Connect und NDC APIs bündelt. Veranstalter, die das System X-Res im Einsatz haben, können so auf angebotene NDC Smart Offers sowie auf die Tarife Economy-Light und Business-Saver von Swiss, Austrian Airlines und Lufthansa zugreifen, die seit dem 9. Oktober 2018 nicht mehr im GDS verfügbar sind.

Thomas Cook war der erste Veranstalterkunde, der schon 2015 die Flugangebote der LHG-Airlines über Mercado buchte. Es folgten die TUI 2017 und der Veranstalter L’tur im Sommer 2018. Haiko Gerdes, Geschäftsführer von Traso: «Durch den Anschluss an die Lufthansa Group Airlines NDC API haben unsere Kunden vollen Zugriff auf die besten verfügbaren Preise und Zusatzleistungen – die NDC Smart Offers. So können unsere Kunden Vertriebskosten einsparen und ihren Reisenden individuellen Angebote schnüren.

Momentan werden weitere Airline Direct Connects an den Mercado Server von Interes angeschlossen. Diese seien damit für die zunehmend NDC-geprägte Welt gerüstet, heisst es bei Interes. (TI)

Drucken