Lufthansa plant neue Billigtochter

Neue Airline soll statt Eurowings die Langstrecke fliegen.
LH Group

Die Lufthansa plant eine neue Billigairline für die Langstrecke. Laut einem Bericht der «Wirtschaftswoche» soll sie ab 2020 Ziele in der Karibik und in den USA ansteuern. Die andere Billigtochter Eurowings wird sich künftig aus dem Langstreckengeschäft zurückziehen.

Wie die neue Billigairline heissen wird, ist offenbar noch unklar. «Eine Entscheidung, welcher Name es wird, ist aber noch nicht gefallen», sagte ein Lufthansa-Sprecher dem Magazin. Die Billigtochter soll vorwiegend von grossen Lufthansa-Drehkreuzen starten: Ein Grossteil der Fernflüge wird von Düsseldorf nach Frankfurt und München verlagert. Als Vorbild für die neue Airline soll die Swiss-Tochter Edelweiss dienen. (TI)

Drucken