Eurobus erweitert Portfolio um Tanzreisen

Der Busreiseanbieter bietet ab September 2019 mehrtägige Tanzreisen an.

Eurobus ergänzt sein Aktivreisen-Angebot mit drei- bis siebentägigen Tanzreisen in Deutschland und Österreich. Im Zentrum der Kurse stehen die Standardtänze Walzer, Foxtrott und Quickstep. Die Gäste erweitern ihr Können während einer Tanzlektion pro Tag und vertiefen es an den täglichen Tanzabenden. Anfänger und Fortgeschrittene werden in separaten Gruppen von deutschsprachigen Tanzlehrern gecoacht. «Unsere professionellen Tanzlehrer gehen individuell auf die Gäste ein und fördern das Können jedes Einzelnen», erklärt Daniel Dicke, Leiter Pauschalreisen.

Zuerst ins Tirol und in den Schwarzwald

Die ersten Reisen führen ab September ins Tirol und in den Schwarzwald, weitere sollen folgen. Neben den täglichen Tanzlektionen können die Gäste selbstständig die Umgebung entdecken oder an geführten Ausflügen teilnehmen. Auf der Reise «Ein Tanz durchs Tirol» steht beispielsweise der Besuch der Krimmler Wasserfälle und des Achensees an. Übernachtet wird in ausgewählten Vier-Sterne-Hotels, die über grosszügige Tanzräume sowie Wellness-Bereiche verfügen, schreibt das Busunternehmen. Die An- und Abreise erfolgt in einem Comfort- oder Deluxe-Bus von Eurobus. (TI)

Drucken