Neue OPC-Regelung bei Swiss

Die Kreditkartengebühr wird künftig als Prozentsatz des Ticketpreises berechnet. In einigen Fällen sinkt die Gebühr, in einigen steigt sie.
kreditkarten mastercard visa

Die 2011 eingeführte Kreditkartengebühr bei der Swiss erfährt eine Änderung. Neu wird diese «Optional Payment Charge» (OPC) nicht mehr als Fixbetrag erhoben, sondern prozentual zum Ticketpreis. Ab dem 31. Mai 2016 beträgt sie 1,65% des Ticketpreises, ist gegen oben aber bei CHF 30 bzw. EUR 25 oder GBP 20 gedeckelt. Dies gilt für Swiss, Edelweiss, Lufthansa und Austrian Airlines, und zwar in den Ländern Schweiz, Deutschland, Belgien, UK, Finnland, Irland und Holland.

Bisher galten Gebühren von CHF 6 für einen Inlandflug, CHF 11 für Europaflüge und CHF 22 für Interkontinentalflüge. Man rechne: Günstiger wird die neue, prozentuale Gebühr also für Inlandflüge bis CHF 364, für Europaflüge bis CHF 666 und für Interkontinentalflüge bis CHF 1333. Bei allen Ticketpreisen, die darüber liegen, erhöht sich die Kreditkartengebühr im Vergleich zur bisherigen Regelung. Beispiel: Für ein Interkont-Ticket für CHF 1800 wurde bislang eine Gebühr von CHF 22 fällig, künftig werden es CHF 29.70 sein. Massiv teurer wird die OPC vor allem in Grossbritannien: Dort galt bisher ein einheitlicher Betrag von GBP 4.50.

Drucken