Pläne für eine neue slowenische Airline

Nach dem Aus von Adria Airways soll bereits Ende Februar ein neuer Nationalcarrier unter slowenischer Flagge abheben.
© Konstantin von Wedelstaedt

Kaum ist der slowenische Nationalcarrier Adria Airways am Boden, denkt der Staat bereits über eine Alternative nach: Bald könnte eine neue Nationalfluggesellschaft unter dem Namen Air Slovenia abheben, berichtet das Airline-Portal «Aerotelegraph» unter Bezugnahme auf lokale Medien.

Wirtschaftsminister Zdravko Počivalšek stellte in Aussicht, dass Air Slovenia schon Ende Februar mit einer Flotte von zehn bis zwölf Flugzeugen und einem Angebot von 15 Destinationen den Betrieb aufnehmen könnte. Lufthansa, so der Politiker, werde beim Aufbau der neuen Fluglinie helfen. Details dazu verriet er allerdings nicht, beschlossene Sache ist der Aufbau einer neuen Airline noch nicht.

Brussels Airlines, Lufthansa und Swiss springen in die Bresche

Auf alle Fälle möchte die Regierung sicherstellen, dass Slowenien weiter angebunden ist. Dies kann auch geschehen, indem bestimmte Routen subventioniert werden. Brussels Airlines, Lufthansa und Swiss haben vergangenen Woche bereits angekündigt, Flüge nach Ljubljana aufzunehmen(TI)

Drucken