Ryanair fliegt für Laudamotion ab Zürich

Auf dem Programm stehen offenbar Fuerteventura, Ibiza, Lanzarote und Palma de Mallorca. Laudamotion will Ende Woche einen neuen Flugplan ab Zürich bekanntgeben.

Die grösste europäische Billigfluggesellschaft kommt nach Zürich: Ryanair wird für ihre künftige Tochter Laudamotion ab dem 1. Juni Flüge nach Spanien durchführen. Auf dem Programm stehen Fuerteventura, Ibiza, Lanzarote und Palma, berichtet das Portal «Aerotelegraph». Die aktuell angebotenen Tarife der Zürich-Flüge entspreche der Struktur von Ryanair. Es gebe Standard, Standard Plus und Flexi Plus. Laudamotion dagegen kennt Economy Light, Economy und Premium.

Ryanair stationiert zwei Maschinen in Zürich
Ryanair wird künftig zwei Boeing 737-800 in Zürich stationieren und im Wetlease für Laudamotion fliegen. Momentan such Ryanair hierfür Piloten. Bisher hatte der Lowcoster des Enfant Terrible Michael O’Leary Zürich verschmäht – viel zu teuer für eine Billigfluggesellschaft, lautete stets das Argument. Mit der neuen Ausgangslage am Ferienflughimmel scheint dies nun nicht mehr zu gelten.

Neuer Laudamotion-Flugplan bis Ende Woche
Allerdings: Auf der Homepage von Laudamotion ist Zürich derzeit nicht (mehr) buchbar. Darauf angesprochen, sagt Laudamotion-Sprecherin Milene Platzer: «An Zürich werden wir selbstverständlich festhalten.»  Ein neuer Flugplan werde Ende Woche bekanntgegeben. Der neue Ferienflieger ist auch auf die Veranstalter und Reisebüros angewiesen, um die Maschinen füllen zu können.

Lösung für den Vertrieb gesucht
Das Problem nach dem Ende der Vertriebskooperation mit Condor liegt auf der Hand: Die Systemwelt von Ryanair ist nicht auf den touristischen Flugvertrieb ausgerichtet, liefert keine Flugangebote über externe Schnittstellen und ist deshalb ungeeignet für das klassische Veranstaltergeschäft. «Hier wird aktuell an einer Lösung gearbeitet. Bis dahin sind alle Laudamotion-Flüge über unsere Partnerseite Ryanair.com bzw. Laudamotion.com buchbar», sagt Platzer gegenüber TI.  (ES)

 

Drucken