Schauinsland baut Kanaren-Angebot in der Schweiz aus

Der deutsche Veranstalter übernimmt Kontingente auf allen Flügen ab Zürich und Basel.
Teneriffa_Playa_El Duque

Schauinsland baut sein Sommer-Angebot aus der Schweiz auf die Kanaren massiv aus. Im Sommer fliegt der Veranstalter täglich mit Edelweiss ab Zürich nach Gran Canaria und Teneriffa. Dreimal wöchentlich gehts ab Mai nach Fuerteventura und nach Lanzarote. «Wir haben alle Verbindungen mit Edelweiss ins Programm genommen, das ist deutlich mehr als letztes Jahr», sagt Stefan Gutknecht, der seit letztem Sommer den deutschen Veranstalter in der Schweiz vertritt.

Mit Easyjet und TUI Fly bedient Schauinsland den Sommer über Gran Canaria, Teneriffa-Süd, Fuerteventura und Lanzarote. Und zwar mit Plätzen auf sämtlichen Flügen, je sieben pro Woche bei den beiden Airlines. «Auf vielen dieser Flüge waren wir schon letztes Jahr unterwegs, aber jetzt haben wir auf allen Verbindungen Plätze, bzw. Kontingente übernommen», so Gutknecht. Damit setzt er seine im Sommer angekündigte Strategie fort, das Angebot an Direktflügen aus der Schweiz auszubauen.

Die Kanaren sind ein wichtiges Standbein des deutschen TO aus Duisburg. Bereits für diesen Winter hatte der Ex-Airliner seinen ersten Coup für Schauinsland gelandet mit Kontingenten auf vier wöchentlichen Edelweiss-Flügen in die Karibik. Diese bleiben auch im Sommer im Angebot und werden sogar noch ausgebaut. (CM)

 

 

Drucken