Sixt erwartet Geschäftsergebnis deutlich über Vorjahr

Das EBT stieg im Geschäftsjahr 2017 voraussichtlich von 218 auf 285 Millionen Euro.
zVg

Der Mobilitätsdienstleister Sixt erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 eine Geschäftsentwicklung erheblich über dem Vorjahr. Nach der Auswertung vorläufiger Zahlen beträgt das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) für das Geschäftsjahr 2017 voraussichtlich rund EUR 285 Mio (Geschäftsjahr 2016: EUR 218 Mio.). Hierzu habe auch ein starkes viertes Quartal 2017 beigetragen, dessen Konzernergebnis vor Steuern (EBT) bei voraussichtlich rund EUR 60 Mio. (Q4 2016: EUR 46 Mio.) liege, so das Unternehmen.

Der Anstieg resultiere aus einem kräftigen Wachstum des operativen Konzernumsatzes, verbunden mit einer erheblichen Verbesserung des Ergebnisses im Geschäftsbereich Autovermietung sowohl im Inland als auch im Ausland. Der operative Konzernumsatz für das Gesamtjahr 2017 liegt voraussichtlich bei EUR 2,31 Mia. (Geschäftsjahr 2016: EUR 2,12 Mia.). Im vierten Quartal 2017 lag der operative Konzernumsatz bei rund EUR 570 Mio. (Q4 2016: EUR 517 Mio.). (TI)

 

Drucken