Sixt erwirtschaftet umsatzstärkstes Halbjahr der Geschichte

Der operative Umsatz des Konzerns konnte um 14,3 Prozent gesteigert werden.
zVg

Sixt schreibt das umsatzstärkste Halbjahr in ihrer Unternehmensgeschichte. Der Mobilitätsdienstleister steigerte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen operativen Umsatz des Konzerns um 14,3%. Besonders dynamisch entwickelte sich das Segment Mobility (vorher: «Autovermietung»), das um 18,1% wuchs und das mit Sixt rent, Sixt share und Sixt ride das gesamte Mobilitätsangebot des Unternehmens umfasst, und hier insbesondere das US-Geschäft.

Wichtigster Wachstumstreiber im Geschäftsbereich Mobility waren erneut die USA, wo Sixt seinen Umsatz um rund 30% steigern konnte. Sixt ist in den USA inzwischen an 19 der 25 wichtigsten Flughäfen präsent. Die Mietstationen an den Flughäfen Miami, Los Angeles und Orlando zählen sogar zu den fünf grössten Sixt-Stationen weltweit. Mittelfristig sieht die Mietwagenfirma in dem 31 Mrd. US-Dollar-Markt ein Umsatzpotential in Höhe von einer Milliarde US-Dollar.

Neben der internationalen Expansion entwickelt sich auch das digitale Angebot von Sixt erfolgreich, allen voran die im Februar gelaunchte Sixt App. Diese integriert
Sixt rent, Sixt share und Sixt ride, um Kunden individuelle Mobilitätsangebote aus einer Hand zu bieten. (TI)

Drucken