Thomas-Cook-Pleite: Für Aldiana ändert sich nichts

Auch Condor fliegt weiter.
Aldiana Club Calabria. © Aldiana

Die Aldiana-Clubs sind von der Insolvenz von Thomas Cook nicht betroffen. «Für die zehn Club-Anlagen von Aldiana ändert sich nichts», teilte das Unternehmen mit. Auch Gäste, die ihre Anreise selbst organisiert oder Flüge bei Fluggesellschaften, die nicht zur Thomas Cook Group gehören, gebucht haben, seien von der Thomas-Cook-Insolvenz nicht betroffen. Auch die Flüge von Thomas Cooks Airline-Tochter Condor finden finden bis auf weiteres wie geplant statt, wie die Fluggesellschaft auf ihrer Website mitteilt.

Thomas Cook ist mit 42% Minderheitsgesellschafter der Aldiana GmbH; die Mehrheit von 58% hält die Schweizer Immobiliengesellschaft LMEY Investments AG, die auch die Finanzierung des Unternehmens sicherstellt. (TI)

Drucken