Turkish Airlines mit bestem dritten Quartal der Geschichte

Die Airline meldet einen Betriebsgewinn von USD 939 Mio. und einen 23 Prozent höheren Umsatzerlös als im Vorjahreszeitraum.

Turkish Airlines vermeldet mit einem Betriebsgewinn von USD 939 Mio. aktuell ihr bestes drittes Quartal der Unternehmensgeschichte. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum in 2016 hat Turkish Airlines ihren Umsatzerlös um 23% auf insgesamt USD 3,6 Mia. steigern können. Für den Zeitraum Januar bis September wurde ein Umsatzerlös von USD 8,2 Mia. erzielt (+8%). Der Betriebsgewinn der ersten neun Monate des Jahres beläuft sich somit insgesamt auf USD 956 Mio.

Im selben Quartal ist der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen, Amortisierung und Miete (EBITDAR) um 90% auf USD 1,5 Mia. gestiegen. «Die 41-prozentige EBITDAR-Gewinnmarge bestärkt die Position der Fluggesellschaft als eine der rentabelsten Airlines», schreibt die Airline in einer Mitteilung. Nach hohen Verlusten im Krisenjahr 2016 ist die Airline damit wieder obenauf.

Istanbul als «eines der bedeutendsten internationalen Luftfahrtdrehkreuze»
«Der Betriebsgewinn im dritten Quartal 2017 zeigt sehr deutlich unsere Kapazität, hohe Profite zu erzielen», sagt İlker Aycı, Vorsitzender des Aufsichtsrates und des Exekutivkomitees von Turkish Airlines (siehe Bild). «Die Turkish-Airlines-Familie hat sich als klares Ziel gesetzt, eine der führenden Fünf-Sterne-Airlines der Welt zu werden. Erreicht werden soll dies durch stetiges Wachstum ohne Einbussen unserer Servicequalität. Als grösster Exporteur der Türkei bauen wir ausserdem weiterhin Istanbul als eines der bedeutendsten internationalen Luftfahrtdrehkreuze aus.»

Gemäss den aktuellen Quartalszahlen erreichte Turkish Airlines mit 81,5% die höchste Auslastung innerhalb der letzten fünf Jahre. Die Passagierzahlen stiegen um 17% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 21,3 Millionen. Demzufolge beförderte die Fluggesellschaft in den ersten neun Monaten dieses Jahres 52 Millionen Passagiere bei einer Auslastung von 79%.

Neben den 2017 neu dazugekommenen Zielen Samara und Phuket, stieg die Anzahl der angeflogenen Flughäfen im dritten Quartal 2017 auf 300; davon sind 251 internationale (120 Länder) und 49 türkische Ziele. Die Flotte von Turkish Airlines besteht aus 329 Flugzeugen: 223 Schmalrumpfflugzeuge (Narrow Body), 90 Grossraumflugzeuge (Wide Body) und 16 Frachtflugzeuge. (TI)

Drucken