United eröffnet Polaris-Lounge in ihrem Drehkreuz Newark

Zwei weitere neue Lounges stehen zudem kurz vor der Eröffnung.
© United Airlines

Die United-Lounge im Terminal C des Flughafens Newark holte sich in der Vergangenheit keine Bestnoten bei den Reisenden ab. Ab heute wird dies aber anders: Soeben wurde nämlich die neue United Polaris Lounge am New Yorker Flughafen eröffnet.

Auf über 2500 Quadratmetern gibt es 455 Sitzplätze, 570 Steckdosen, 450 USB-Ports, 10 private Schlafzimmer, 10 Dusch-Suiten und 4 private Telefonkabinen. Herzstück ist die Bar mit einer grossen Bandbreite an Cocktails – der Signature Drink ist der «Fernet About It», eine Variante des Cuba Libre mit italienischem Einschlag. Im privaten Speisesaal, wo ein vom News Yorker Starkoch John Glowacki konzipiertes Essensangebot aufgetischt wird, finden bis zu 48 Personen Platz. Und für den kleinen Hunger kann man sich am Buffet einen Do-it-yourself-Bagel und viele weitere Snacks holen.

Newark gehört zu den wichtigsten Hubs von United. Unter anderem fliegt sie von dort aus täglich nach Zürich und Genf. Die neue Lounge befindet sich gleich hinter den Sicherheitskontrollen zwischen den Gates C102 und C120. Und weitere Eröffnungen sind bereits geplant: Die Polaris-Lounge in Houston eröffnet im Sommer, diejenige in Los Angeles im Herbst. Seit April gibt es zudem auch eine Polaris-Lounge in San Francisco, wohin United am kommendem Freitag von Zürich aus fliegen wird. (TI)

Drucken