Airbnb will mehr als nur Unterkünfte vermitteln

Zurzeit ist eine App in Planung, die Portalen wie Expedia und Tripadvisor Konkurrenz machen soll.
Airbnb

Die Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten rund um die Welt ist bisher das Geschäft von Airbnb. Jetzt basteln die Airbnb-Techniker jedoch an einer App, die den Nutzern nicht nur die Übernachtungsbuchung, sondern auch das Reisen erleichtern – und ihnen womöglich weitere kostenpflichtige Aktivitäten vermitteln soll.

Unter dem Namen «Airbnb Trips» sollen sich individuelle Städtetrips samt Restaurant-Reservierung und Tour-Buchung mit der App organisieren lassen, meldet «Bloomberg». Damit würde das Portal anderen Onlineseiten wie Tripadvisor oder Expedia Konkurrenz machen. Intern habe Airbnb angekündigt, darüber auch so genannte «Add-on Services» verkaufen zu wollen, vermeldet das Wirtschafts-News-Portal.

Eine Testversion von Airbnb Trips sei für den US-Markt als Android-App im Google Play Store gelistet. Name und Features der App könnten sich allerdings laut einer Quelle des Dienstes noch ändern. Es wird vermutet, dass auf der jährlichen Konferenz im November die App offiziell vorgestellt wird.

 

Drucken