Dnata erwirbt Mehrheitsbeteiligung an BD4Travel

Das Unternehmen der Emirates Group setzt damit voll auf die Personalisierungstechnologie des Tech-Anbieters.
Die Gründer von Bd4travel: Ibrahim Husseini (CTO), Melanie Sickenberger (CPO/COO) und Andy Owen-Jones (CEO).

Dnata, ein Unternehmen der Emirates Group, steigt beim Technologieanbieter BD4Travel mit einer Mehrheitsbeteiligung ein. BD4Travel wird dabei als unabhängiges Unternehmen innerhalb des Dnata-Konzerns agieren und die Entwicklung und branchenweite Implementierung seiner Plattform weiter vorantreiben. Durch die Akquisition kann BD4Travel die Erweiterung seiner Technologie für Bestandskunden beschleunigen und den Zugang zu einer auf Künstlicher Intelligenz beruhenden Personalisierung in der gesamten Reisebranche verbessern, heisst es.

«Als langfristiger Kunde von BD4Travel möchte Dnata die Grenzen unserer Lösung verschieben und zum Sparringspartner für neue Ideen werden. Durch den Einstieg bei BD4Travel ist Dnata eine strategische Wette darauf eingegangen, wie sich die Industrie künftig entwickeln wird und wie sie ihre Spitzenstellung im bevorstehenden Wandel behalten werden», erläutert Andy Owen Jones, Gründer von BD4Travel.

Künstliche Intelligenz und Personalisierungstechnologie
BD4Travel setzt seine Software für Personalisierungstechnologie bei verschiedensten Tour Operators und OTAs weltweit ein. Die Software ermittelt in Echtzeit aufgrund von Nutzungsdaten und Algorithmen personalisierte Profile für die Kunden. Mit über 40 betreuten Websites verschiedener Kunden in 17 Märkten, darunter marktführende OTAs wie Expedia, Travel Republic und Holiday Check, hat sich BD4Travel eine Reputation als führender Anbieter in der intelligenten Anwendung von Personalisierungstechnologien in der Reisebranche erarbeitet. (ES)

Drucken