Etraveldocs: Roland Zeller startet Firma mit seinem Sohn

Das Start-Up-Unternehmen bietet online eine erleichterte Visa-Beantragung und -Beschaffung an.
Roland Zeller

Der umtriebige Online-Pionier, ehemaliger Gründer und Eigentümer von travel.ch, sowie Business Angel Roland Zeller, hat zusammen mit seinem Sohn Niklas eine neue Firma gegründet. Sohn Niklas steht bei Etraveldocs als CEO mehrheitlich in der Verantwortung, während Papa Zeller als Teilhaber und Verwaltungsratspräsident zur Seite steht.

Etraveldocs ist ein Onlineanbieter zum erleichterten Beantragen von Visas. In einer ersten Version werden Russland, China, Indien und Belarus angeboten, «doch wir wollen das Angebot an Visas bis Ende Januar auf zehn Destinationen und bis Ende Jahr auf alle Visa-Destinations ausbauen», erklärt Roland Zeller.

Etraveldocs verstehe sich als Brücke zwischen der digitalen Welt und den physischen Visaformularen. Mit einer modernen Software, die den Kunden beim Ausfüllen der umständlichen Formulare viel Arbeit abnehme und die Beschaffung von weiteren Dokumenten erleichtere, biete die Firma einen persönlichen und schnellen Service. Die Preise bestehen aus der Visum-Gebühr, der Konsular-Gebühr und der Service-Gebühr von Etraveldocs.

«Zur Zeit haben wir nur ein B2C-Angebot, werden aber in einer nächsten Version auch anbieten, dass Reisebüros unser Angebot in ihre Webseite einbauen oder whitelabeln können», führt Zeller aus.

Drucken