Millioneninvestitionen in Skyscanner

Die Reisesuchmaschine wächst und wächst.
Skyscanner

Die Reisesuchmaschine Skyscanner hat fünf neue Partner gefunden, die gemeinsam insgesamt EUR 171 Mio. in das Unternehmen investieren wollen. Namentlich handelt es sich um die Firmen Artemis (ein globaler Fondsmanager), Baillie Gifford (ein unabhängiger Anlageverwalter), Khazanah Nasional Berhad (ein strategischer Beteiligungsfond der malaysischen Regierung), Vitruvian Partners (eine europäische Investitionsgesellschaft) sowie Yahoo Japan. Die neuen Anleger erhalten eine stille Beteiligung, teilt Skyscanner mit. Den grössten Teil des Geldes will man in das Wachstum auf dem milliardenschweren Online-Reisemarkt investieren. Zudem wachse durch die Beteiligungen die fachliche Kompetenz von Skyscanner.

Die Suchmaschine mit Hauptsitz in Edinburgh, die Preisvergleiche für Flug-, Hotel-, und Autovermietung anbietet, verzeichnet nun seit mehreren Jahren hohe zweistellige Wachstumsraten und ist seit 2009 gewinnbringend. Monatlich nutzen 50 Millionen Reisende Skyscanner.

Skyscanner Logo

Drucken