Nie ohne mein Smart-Phone

Aufschlussreiche Studie: Worauf Geschäftsreisende nicht verzichten wollen.
© SBB CFF FFS

Das wichtigste Gerät für Geschäftsreisende ist das Mobiltelefon. Das sagten 81% der Befragten für eine Studie der Reisemanagement-Plattform CWT. An zweiter Stelle folgen die Laptops mit 52% und an dritter Stelle die Ladegeräte. Sie wurden in der aktuellen Studie von 41% der Teilnehmenden genannt, zwei Jahre zuvor gaben nur 23% an, überhaupt ein Ladegerät mitzunehmen. Ob das an den immer schneller sich leerenden Akkus der Smartphones liegt? An Bedeutung verloren haben in der gleichen Zeit übrigens die Tablets, von 37% auf 32%.

Und das sind die am meisten benutzten Innovationen der Business-Reisenden auf dem Smartphone:

  • Online Check-in (45%)
  • Google-Dienste (42%)
  • Online-Buchungstools (44%)
  • Mobile Reise-Apps (41%)
  • Fahrgemeinschaften (26%)
  • Online Visa-Anträge (22%)
  • Hotels und/oder Flughäfen mit Roboter- oder Kiosk-Rezeptionen (17%)
  • Fingerabdruck- und Netzhaut-Scans zur Flughafensicherheit statt Ausweiskontrollen (16%)
  • TSA (Transportation Security Administration, US-Transportsicherheitsbehörde) Vorprüfung (16%)
  • «Global Entry» (13%)

(TI)

Drucken