Sabre vertreibt neu Routehappy-Content an Reisebüros und Airlines

Durch die neue Vereinbarung ist ATPCO auch ein autorisierter Anbieter von Airline-Content für Sabre.
© Sabre

Der Technologieprovider Sabre und ATPCO, der Provider für Pricing- und Vertriebscontent gaben eine neue langfristige Partnerschaft bekannt, in deren Rahmen Sabre ATPCOs Routehappy-Content an stationäre und Online-Reisebüros, andere Reisevermittler sowie Fluglinien vertreiben wird. Neben dem globalen Distributionssystem (GDS) umfasst die Vertriebsvereinbarung Sabres APIs für Air Shopping sowie Retailing- und Vertriebslösungen für Airlines.

Sabre und ATPCO arbeiten seit Jahren zusammen. Die neue Vereinbarung der beiden Unternehmen unterstützt Sabres Strategie für den Vertrieb von traditionellem und NDC-Flugcontent: Durch die Einbindung in Sabres Airline-Vertriebsprodukte und die Point-of-Sale-Lösungen für Reisevermittler können Fluglinien ihre Produkte und Angebote effizienter über alle Vertriebskanäle vermarkten und verkaufen.

Sabre unterstützt NGS weiterhin

Darüber hinaus wird Sabre weiterhin die Generation Storefront (NGS) unterstützen. Dies ist ein von ATPCO entwickelter Branchenstandard, mit dem das Shopping-Erlebnis für Reisende verbessert werden soll. Sabre ist bei der Entwicklung von neuen Shopping-Lösungen auf Basis des NGS-Standards ein wichtiger Partner von ATPCO und anderen führenden Reiseunternehmen.

Durch die neue Vereinbarung ist ATPCO ab sofort ein autorisierter Anbieter von Airline-Content für Sabre und Sabre ist ein autorisierter Vertriebspartner des Routehappy-Contents. Zusätzlich zum Content-Zugang über APIs ermöglicht ATPCO Sabre erstmals den Zugriff via Flat File, einen strukturlosen Datensatz. Damit kann Sabre schneller auf Routehappys beschreibende und visuelle Inhalte zugreifen und sie leichter in Technologie-Lösungen integrieren, darunter Sabre Red 360, Sabre Dev Studio APIs und die Direktkanäle der Fluggesellschaften.

Drucken