Verschiebung Olympia 2020: «Die beste aller schlechtesten Varianten»

Nur eine Durchführung unter Ausschluss der Öffentlichkeit wäre für den Swiss Olympic-Partner Globetrotter Travel Service noch schlimmer gewesen.
Für dieses Jahr ist das olympische Feuer erloschen. ©Shutterstock.com/INTERPIXELS (Montage: TRAVEL INSIDE)

Nun herrscht Klarheit – zumindest teilweise: Aufgrund der weltweiten Ausbreitung der Corona-Pandemie findet die Sommer-Olympiade in Tokio vom 24.7. bis 09.08.2020 nicht statt. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat dem öffentlichen Druck nachgegeben und auf ausdrückliche Bitte der japanischen Regierung eingewilligt, die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 zu verschieben.

Noch kein definitives Datum

Doch nur – auf wann? «Bisher wissen wir erst, dass die Olympischen Sommerspiele verschoben werden – wahrscheinlich auf das Jahr 2021. Ein definitives Datum wurde noch nicht kommuniziert», so Dany Gehrig, CEO von Globetrotter Travel Service. Das Schweizer Reiseunternehmen ist der Reisepartner des Dachverbands Swiss Olympic mit dem exklusiven Recht, Tickets in der Schweiz zu verkaufen. So lange aber kein Datum herausgegeben werde, sei es auch nicht möglich, die Reisen umzubuchen, sagt Gehrig. Die 500 Personen, die einen Trip zum Sport-Event des Jahres gebucht haben, bleiben weiterhin im Unklaren. «Die Verschiebung der Spiele ist in der ganzen Coronavirus-Krise noch das Tüpfelchen auf dem i», so Gehrig weiter. Nur zwei Szenarien wären noch schlimmer gewesen: Eine komplette Absage der Olympischen Spiele 2020 oder eine Durchführung unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Für Globetrotter, der vornehmlich Reisen für Fans veranstaltet, wäre dies ein grosser Verlust gewesen. «So gesehen ist der nun gefällte Entscheid die beste aller schlechtesten Varianten», sagt Dany Gehrig. Der Aufwand, alle Umbuchungen vorzunehmen, ist dennoch erheblich.

Im Mai hätte übrigens die Reise-Planung für die Winterspiele in Peking 2022 begonnen. Stand heute hat die Verschiebung der Sommerspiele keinen Einfluss auf die Winterspiele. (ET)

Drucken