Zürcher Berufsmesse: SRV stellt Reisebüro-Lehre vor

Noch bis am Samstag können sich Jugendliche in Zürich-Oerlikon zum Thema Berufswahl informieren.
Schüler orientieren sich an der Berufsmesse über das Berufsbild.

Noch bis zum Samstag, 24. November hat die grösste Schweizer Berufsmesse ihre Hallen in Zürich geöffnet. Bereits am Eröffnungs-Dienstag strömten Hunderte von Schulklassen an die Stände der Messe Zürich in Oerlikon. Der Eintritt ist kostenlos und der fünftägige Anlass wird vom KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich (KGV) und der MCH Messe Schweiz organisiert. Derzeit absolvieren über 54’000 Jugendliche eine berufliche Grundbildung im Kanton Zürich. Die Berufswelt verändert sich jedoch rasant und die jungen Leute können sich vor Ort ein Bild machen, wo und wie sie sich engagieren wollen. In naher Zukunft werden rund 10’000 mehr Jugendliche eine Ausbildungsstelle benötigen, dies ist eine grosse Herausforderung. Die Messe richtet sich an Jugendliche, deren Eltern und Lehrpersonen, aber auch an Weiterbildungsinteressierte.

Erstmals mit einem eigenen Stand ist auch der grösste Schweizer Reise-Verband SRV an der Messe vertreten. Chefin am Stand ist die SRV-Ausbildungsexperting Nadeshda Britschgi. Der SRV versucht den Jugendlichen die Lehre in der Reisebranche schmackhaft zu machen, was letztlich der gesamten Reiseindustrie zugute kommt. (TI)

Drucken