DER Touristik Suisse übernimmt halbe Klima-Kompensation

Die Myclimate-Abgabe wird den Sommer über aktiv den Kunden angeboten.
©zVg

DER Touristik Suisse übernimmt auf Buchungen den Sommer über die Hälfte der Klima-Kompensation bei Myclimate. Die Kunden bezahlen nur noch die andere Hälfte. «Ziel ist es, unsere Kunden und Mitarbeitenden intensiver über die Möglichkeit einer CO2-Kompensation aufzuklären. Diese verhindert den durch Flugreisende mitverursachten Ausstoss von Treibhausgasen natürlich nicht – macht ihn aber durch die Emissionsreduktionen in den myclimate-Klimaschutzprojekten ein Stück weit wett», erklärt Emma Arvidsson, Head of Corporate Responsibility von DER Touristik Suisse.

Den Kunden wird die CO2-Abgabe aktiv angeboten. Ist der Kunde einverstanden und bezahlt die eine Hälfte, übernehmen die Reisebüros von Kuoni, Helvetic Tours sowie Rewi Reisen und den Specialists die andere Hälfte für Buchungen von Reisen aus der eigenen Produktpalette im Mai und Juni für Reisen bis im Oktober. Konkret beträgt die Myclimate-Abgabe in der Economy Class beispielsweise für einen Retourflug nach Koh Samui CHF 102, auf die Malediven CHF 84 und nach Gran Canaria CHF 33. (TI)

 

Drucken