Petra Cruz erhält Auszeichnung von Dominikanischer Botschaft

Die Europadirektorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik setzt sich seit über 20 Jahren für die Förderung des Tourismus ein.
©Tourist Board Dominikanische Republik

Die Europadirektorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik, Petra Cruz, wurde von der Botschaft der Dominikanischen Republik in Deutschland für ihr langjähriges Engagement zur Förderung des Tourismus von Deutschland in die Feriendestination ausgezeichnet. Im Rahmen einer feierlichen Abendgala in Berlin wurde ihr die Auszeichnung von der Botschafterin I.E. Maibé Altagracia Sánchez Caminero überreicht.

Petra Cruz freut sich: «Es ist mir eine Ehre, diese Auszeichnung durch die Botschaft meines Landes entgegen nehmen zu dürfen. Die Förderung und Weiterentwicklung des Tourismus in der Dominikanischen Republik hat seit meinem Amtseintritt vor über 20 Jahren stets Priorität bei unserer Regierung. Mein besonderer Dank gebührt unserem Minister für Tourismus, S.E. Herrn Francisco Javier García.»

Beliebt unter Schweizern 

Die Dominikanische Republik ist als Reiseland sehr beliebt. 2018 begrüsste das Land rund 6,5 Mio. Gäste aus aller Welt. Die Schweiz verzeichnete mit insgesamt 37’173 Gästen ein Plus von 12,4%. Aus Deutschland besuchten 2018 insgesamt 216’528 Gäste die Karibikinsel. Dies ist ein Minus von 18,4%. «Durch die Air Berlin-Pleite sowie den Rückzug von Azur Air aus dem deutschen Markt entstanden 2018 beträchtliche Verluste an Flugkapazitäten», gab Cruz damals an. (TI)

Drucken