Swiss nimmt Flüge nach San Francisco wieder auf

    Die Strecke wird drei Mal wöchentlich mit einer Boeing 777-30 ER bedient.
    © iStock.com / bluejayphoto

    Die Swiss fliegt wieder zwischen Zürich und San Francisco. Die Strecke wird von der Schweizer Fluggesellschaft drei Mal wöchentlich mit einer Boeing 777-30 ER bedient. Die Lufthansa-Tochter bedient in Nordamerika derzeit Chicago, Montreal, New York JFK, New York-Newark und nun neu San Francisco.

    Swiss-CCO Tamur Goudarzi Pour: «Unser Flugbetrieb ist auf dem Weg zurück zu einer neuen Normalität – wenn auch schleppender als bislang erhofft. Ende Oktober planen wir gegen 40% des ursprünglich veröffentlichten Flugprogramms durchzuführen. Unser Ziel bleibt, den Hub-Betrieb zur breiten Anbindung der Schweiz an die Welt so rasch wie möglich wiederaufzubauen und dabei eine nachhaltige sowie verantwortungsvolle Operation sicherzustellen.» (TI)