Swisscom steigt auf die Bahn um

Piero Belsito, Head of Travel & Lodging bei Swisscom AG, im Kurzinterview mit Business Traveltip zur aktuellen Situation im Business Travel.
Piero Belsito, Head of Travel & Lodging, Swisscom ©Armin Grässl

Wie gross ist die Reisetätigkeit in Ihrem Unternehmen im Vergleich zu Vor-Corona?

Wir sind auf ca. 60 Prozent.

Haben Sie die Reiserichtlinien angepasst – und wenn ja wie?

Ja, wir haben für Interkontinentalreisen eine Konzerleitungs-Freigabe eingeführt. Neu haben wir auch eine Travel Policy in welcher wir vieles regeln, unter anderem auch das innerhalb Europ bis zu 5 Std. nur noch mit der Bahn gereist wird.

Wir sind Nachhaltigkeit sowie Diversity und Inclusion darin verankert?

Ja, wir haben alle Themen mit diversen Massnahmen verankert.

Die Reisekosten steigen generell – steigt das Reisebudget entsprechend oder wird mit gleich viel Geld weniger gereist?

Das ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar ersichtlich. Das New Normal ist noch nicht klar definiert und darum sind die Reisebudgets noch nicht angepasst. 

Wenn weniger gereist wird: Wer geht auf Geschäftsreise, und wie wird die geschäftskritische Geschäftsreise definiert? 

Der Entscheid liegt klar in der Linie und die Grundlage ist uns nicht bekannt. 

Werden Geschäftsreisen in Ihrem Unternehmen mehr in Frage gestellt als vor der Pandemie? 

Schwierig zu sagen. Aktuell wird vieles zugelassen weil ein gewisser Nachholbedarf existiert. Wie das jedoch mittelfristig aussehen wird, steht noch in den Sternen. 

Haben Sie persönlich den Eindruck, dass Geschäftsreisen mehr und präziser begründet werden müssen? 

Ja, definitiv.

(Interview: CM)

Business Traveltip News

Business Traveltip News

Die Business Traveltip News erscheinen jeden Mittwoch und liefern Ihnen schnell und umfassend die wichtigsten News aus der Businesstravel-Welt.

Email Address