Schlagworte Einträge mit den Schlagworten "Knecht Reisegruppe"

«Die bisherigen Buchungseingänge für das Jahr 2024 sind sehr erfreulich»

·
Die CEOs der sechs grössten Reiseunternehmen in der Schweiz können durchwegs sehr positive Zahlen für 2023 im Vergleich zum Vorjahr präsentieren. Hier äussern sie sich auch zu 2024.

«Den grossen Einsatz der Mitarbeitenden würdigen und anerkennen»

·
Die Sehnsucht, zu reisen, sei wieder gross, sind sich die CEO der 6 grössten Reiseunternehmen in der TRAVEL-INSIDE-Umfrage einig. Trotz einiger möglicher Unsicherheiten sind sie für 2032 zuversichtlich.

«Verhaltener Optimismus: Der Januar wird ein wichtiger Gradmesser für 2023 sein»

·
Die Chefs der sechs grössten Reiseunternehmen in der Schweiz wollen auch 2023 wieder einen Schritt nach vorne machen. TRAVEL INSIDE hat sie zu ihren Erwartungen befragt.

Auch die TwD will bei TPS teilnehmen

·
Die 22 Mitgliedsfirmen befürworten einen Anschluss an die TPS und werden die TwD anschliessend auflösen.

Glur Reisen löst Abteilung Romandie auf

·
Der Skandinavien-Spezialist der Knecht Reisegruppe konzentriert sich auf die Deutschschweiz.

Pino Andreano ersetzt Mike Papritz bei Glur

·
Mike Papritz übergibt seine Aufgaben an Pino Andreano und verlässt im Anschluss Glur Reisen.

Die Mehrheit erwartet eine Umsatzeinbusse von 60 bis 80 Prozent

·
Die Umfrage von TRAVEL INSIDE zeigt zudem, dass die Corona-Nachbeben auch im nächsten Jahr noch deutlich zu spüren sein werden.

«In diesem Jahr gehen wir von minus 60 bis minus 80 Prozent Umsatz aus»

·
Roger Geissberger, CEO Knecht Reisegruppe, über die noch nicht zurückbezahlten Gelder der Airlines, den Superstart ins Jahr 2020 bis Corona und die Zukunft des Reisens nach der Krise.

«Die Reisebüros können nicht Banken spielen für die Airlines»

·
Knecht-Reisegruppe-CEO Roger Geissberger im grossen TRAVEL-INSIDEInterview, unter anderem über sein momentanes Verhältnis zur Swiss.

Fünf Fragen an die «Big 6»

·
Die Chefs der sechs grössten Schweizer Reiseunternehmen äussern sich zur Corona-Krise.