Das Velo ist bei Twerenbold Reisen im Trend

Bei Twerenbold werden Bus, Velo und auch Schiff kombiniert.
© zVg

Begleitete Veloreisen sind bei Twerenbold derzeit sehr gefragt, auch als Kombination Bus, Velo und Flussschiff. Bei den Velo-Standortreisen steht eine aktive, genussvolle Erholung mit einer festen Unterkunft auf dem Programm. Von dort aus fahren die Teilnehmenden los, um unbekanntes Terrain und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Neu im Programm sind dabei das Veloparadies Pustertal sowie Nancy und Lothringen.

AUF DEN VELO-ETAPPENREISEN verbringt man erlebnisreiche Tage unterwegs per Velo. Die Gäste fahren in adäquaten Etappen grössere Distanzen selbst. Twerenbold Reisen kümmert sich dabei um das Gepäck und das Wohlbefinden. Neu im Programm sind dort Sardinien, Potsdam–Berlin sowie Vennbahn und Ostbelgien.

Jeder Gast kann jeweils wählen, ob er mit dem klassischen Fahrrad strampeln oder mit dem E-Bike gemütlich unterwegs sein will. Dies ist z.B. gerade für Paare mit unterschiedlichem Leistungsniveau interessant.

Drucken