Schluss mit der Goodie-Bag-Last

Die Macher von Eventbaxx präsentieren eine neue, preisgekrönte Idee.

Auf jeder Messe das gleiche Bild: Besucher, schwer bepackt mit Tüten und Taschen, überquellende Abfallkübel mit nutzlosen Give-aways und achtlos zurückgelassenen Broschüren. Damit soll bald Schluss sein, zumindest wenn es nach den Erfindern von Eventbaxx geht – Marc Grewenig (auf dem Bild rechts) und Max Ulbrich. Das Start-up aus Deutschland hat an der Imex in Frankfurt seine Idee vom digitalen Goodie Bag präsentiert. Jeder Event-Veranstalter und seine Partner können für ihren Anlass eine Microsite erstellen und darauf alles anbieten, was sonst auf die Messe und über die Messe getragen werden muss. Info-Broschüren, Coupons für den Online-Shop von Sponsoren und so weiter. Zudem können auch Umfragen bei Besuchern gemacht oder Reportings für Partner erstellt werden.

Die Idee kam bereits 2016 gut an: Letztes Jahr haben die Macher von Evenbaxx mit ihrer Idee den Imex-Pitch gewonnen. Auf ihrem Blog geben die Eventbaxx-Macher zudem nützliche Tipps fürs Event-Marketing.

Auch an der Imex begegneten uns Goodie-Bag-Lastenträger:

Goodie Bags Imex

Drucken