Eine Kongress-Stadt präsentiert sich kreativ

Bei den «MICE-lights St. Gallen» lernten Tagungskunden neue Locations und die «Loreley» kennen.

Wie man (potenziellen) Kunden seine Meeting-Region auf kreative Weise präsentieren kann, bewies jetzt St.Gallen-Bodensee Convention mit seinen «MICE-lights».

Das Programm startete in der Seminar-Location Militärkantine mit einem Brunch auf der Terrasse, kleinem Seminar und einer Führung durchs Haus. Per Oldtimer-Bus ging’s ins Hotel Einstein zur Besichtigungs-Rallye in zwei Gruppen. Auch eine Stadtführung inklusive einem «Behind the Scenes» der Festspiele St.Gallen, ein Picknick auf der Klosterwiese und eine Site Inspection im Säntispark mit Dessert standen auf dem Programm. Im Radisson Blu Hotel St. Gallen gab’s von der neuen Roof-Top Bar aus u.a. einen Ausblick auf die Stadt. Und wer am Abend noch dabei war, konnte in den Gaststuben zum Schlössli ein Festspielmenü verspeisen sowie die «Loreley» der St.Galler Festspiele bewundern. Das gab reichlich Ideen für die nächsten Firmen- oder Kunden-Events. (SG)

Drucken