Englisch lernen in Seattle

«Neue Destinationen und Schulen werden nur nach Besuchen durch die eigenen Product Manager ins Angebot aufgenommen», erklärt Thomas Althaus, Managing Director von Globo-Study Sprachreisen, welche weltweit mit rund 350 Schulen zusammenarbeitet.
©Pixabay.com
©Pixabay.com

Den hauseigenen Qualitätscheck bestanden haben in diesem Jahr zum Beispiel Sprachschulen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten: «Neu in den USA und speziell für Erwachsene sind Portland und Seattle im Angebot», erklärt Althaus, der auch Honolulu, San Diego und Santa Barbara als «Dauerrenner» in den Vereinigten Staaten nennt. Des Weiteren ist die irische Hauptstadt Dublin neu im 30plus-Programm zu finden; beim Segment der 12- bis 17-Jährigen gilt dies unter anderem für Biarritz und den Harry Potter- Sprachkurs. Auch bei den Erlebnis-Sprachreisen für Personen über 50 Jahre gibt’s Premieren: zum Beispiel die Südafrika-Rundreise mit Gardenroute & Kapstadt, der Travelling Classroom in Andalusien oder ein Aufenthalt im norditalienischen Bagno di Romagna. Als momentane Trenddestinationen weltweit nennt Althaus beispielsweise: Vancouver, Cartagena, Buenos Aires und Seoul.

Drucken