«Gäste nehmen gern an Mülleinsammelaktionen teil»

Michael Grütter, Geschäftsführer von Express Travel International (ETI), gibt Auskunft über die Umsetzung des Plastikverbots am Roten Meer.
©TI

Der Winter steht vor der Tür. Seid ihr vorbereitet?
Für den kommenden Winter haben wir uns starke Kapazitäten auf täglichen Flügen mit Edelweiss Air und Chair am Wochenende gesichert. Ab Basel fliegen wir mit Corendon jeden Sonntag nach Hurghada. Dank den täglichen Flügen sind wir auch in der Flexibilität der Aufenthaltsdauer an vorderster Front. Der Kunde kann selbst entscheiden, ob er für eine oder zwei Wochen oder vielleicht auch nur für neun oder zehn Tage in die Ferien fliegen möchte. Damit tragen wir dem flexiblen Reisewunsch Rechnung und setzen auf die zwei besten Schweizer Airlines.

Was für Hotelnews gibt es bei euch?
Mit dem Erwachsenenhotel The Grand Palace konnten wir unser jüngstes Red Sea Hotel-Baby anfangs Juli offiziell eröffnen. In kürzester Zeit verzeichnen wir eine riesige Nachfrage, da das Hotel neben dem schönen Sandstrand eine Toplage in Hurghada hat und auch ausserhalb der Hotelanlage viele Geschäfte und Bars zu finden sind.

In der Region Rotes Meer wurde diesen Sommer ein Plastikverbot eingeführt. Wie verläuft die Umsetzung?
Unser Hotelpartner, die Red-Sea-Hotelgruppe, hat allen Plastik abgeschafft und nimmt eine Vorreiterrolle im Umweltschutz ein. Auch wenn höhere Kosten durch das Ersetzen von Plastik aufgefangen werden müssen, wird ETI keine Mehrkosten auf unsere Gäste abwälzen.

Wie engagieren Sie sich konkret in Sachen Umweltschutz?
Eine wichtige Partnerschaft sind wir auch mit der NGO «Caring for the Red Sea» (HEPCA) eingegangen, um die Mülltrennung zu gewährleisten und dafür zu sorgen, dass Recycling auch in Ägypten kein Fremdwort mehr ist. Wir motivieren auch unsere Gäste an unserer Mülleinsammlungs-Aktion teilzunehmen. Das Interesse ist gross und verdeutlicht, dass auch die Gäste sich gerne engagieren, wenn sie dadurch eine saubere Umgebung und glasklares Wasser geniessen können.

ET

Drucken