Rund um Island mit Thurgau Travel und der MS Ocean Diamond

Das Flusskreuzfahrten-Unternehmen Thurgau Travel wartet Ende Mai 2020 mit einem ganz besonderen Leckerbissen auf.
©Pixabay.com

Anlässlich einer zehntägigen Küstenkreuzfahrt wird der nordische Inselstaat Island umrundet. Das Familienunternehmen mit Sitz in Weinfelden hat dafür das Expeditionsschiff MS Ocean Diamond gechartert. Angesteuert werden die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Insel.

EINDRUCKSVOLLE Gletscher-Landschaften, Lava- und Felsformationen, schwarze Sandstrände, eine vielfältige Vogelwelt und die Felsnadeln von Londrangar: Nur ein Tag nach der Landung mit der Icelandair in der isländischen Hauptstadt Reykjavik macht die Ocean Diamond Halt in Stykkisholmur. Die Gäste geniessen auf der Rundfahrt über die als «Island im Miniaturformat» bezeichnete Halbinsel Snaefellsnes die ersten Eindrücke Islands. Die Faszination der bizarren Landschaft wird nach der Ankunft in Isafjördur, der grössten Ortschaft der Westfjorde, verstärkt und am vierten Tag mit einer Zodiac-Fahrt zur kleinen Insel Hirsey vor der Nordküste Islands, wo mit etwas Glück auch Delfine zu sehen sind, definitiv verstärkt. Der Besuch des Hering-Museums in Siglufjördur ist ein weiterer Höhepunkt.

AM FÜNFTEN TAG läuft die Ocean Diamond die Stadt Akureyri im Norden Islands an. Die Busfahrt um den Myvatn See (Mückensee) führt durch eines der schönsten Gebiete der Region. Zu entdecken sind unzählige Vogelarten, die schwarzen Lavaformationen von Dimmuborgir und der spektakuläre Godafoss-Wasserfall. Im Gebiet rund um den Myvatn See ist die Vielfalt vulkanischer Bildungen besonders stark ausgeprägt. Der mit 37 km2 viertgrösste See Islands liegt 278 m über dem Meeresspiegel und ist vulkanischen Ursprungs. Östlich des Sees überragt der Vulkankrater Hverfjall die Landschaft. Das wohltuende Bad im Myvatn-Geothermal-Bad stärkt für die am nächsten Tag geplante Ausfahrt in Zodiac-Booten zur idyllischen Insel Flatey, wo nach Papageientauchern Ausschau gehalten wird. Husavik, das Ziel der nächsten Tagesetappe, gilt als Walbeobachtungszentrum Islands. Auf einer Fahrt mit Eichbooten können die Riesen der Meere aus nächster Nähe bewundert werden.

ET

Drucken