Wander-Highlight in Victoria

Wanderer können im Grampians-Nationalpark neu auch eine Mehrtagestour machen.
© Pixabay.com

Im australischen Bundesstaat Victoria hat der Grampians Peaks Trail eine deutliche Streckenverlängerung erhalten. Wanderer können nun für eine Mehrtagestour, die auf einer Länge von rund 60 Kilometern durch das raue Felsgebirge führt, ihre Schuhe schnüren. Der nördliche Startort im westlich von Melbourne gelegenen Grampians-Nationalpark befindet sich am Mt. Zero. Insgesamt stehen den Outdoor-Sportlern heute rund 200 Kilometer auf einem ausgedehnten Netz an Wanderwegen zur Verfügung, der komplette Grampians Peaks Trail soll bis Ende 2020 eine Streckenlänge von 160 Kilometern aufweisen.

DER FERNWANDERWEG KANN DANN in 13 Tagesetappen zurückgelegt werden. Als Übernachtungsmöglichkeiten sind Hiker-Camps, Touristenparks und Lodges vorgesehen, aber auch luxuriöse Villen sind möglich. Erkunden können die Wanderer das Sandsteingebirge auch auf Tagestouren, die zu den MacKenzie-Wasserfällen oder zum Aussichtspunkt «The Pinnacle» ausgeschildert sind. Im Brambuk Aboriginal Culture Centre informieren die indigenen Völker des Fünften Kontinents über ihre Geschichte und Kultur, zu sehen sind auf dem Parkgelände auch zahlreiche Felsmalereien.

ET

Drucken