Mit nur zwei Stopps um die Welt

Star Alliance hat neue Round-the-World-Tarife kreiert. Bisher galt ein Minimum von drei Stopps.
© dxme

Star Alliance hat seine Round-the-World-Tarife überarbeitet. In ausgewählten Tarifen ist es jetzt auch möglich, eine Weltreise im Rekordtempo mit nur zwei Zwischenstopps von mindestens 24 Stunden zu machen. Ob die Nachfrage an einer Weltreise mit gerade einmal zwei Stopps wirklich vorhanden ist, wird sich weisen. Bisher waren für alle RTW-Tarife mindestens drei Stopps Bedingung.

RTW-Tickets von Star Alliance können online gebucht werden über www.staralliance.com/de/book-fly. Das «Star Alliance Book & Fly»-Tool, mit dem man seine Reise von zuhause aus planen kann, ist in englischer, deutscher und japanischer Sprache verfügbar. Alternativ haben die Kunden die Möglichkeit, ihr RTW-Ticket bei jeder Mitgliedsairline von Star Alliance oder im Reisebüro zu buchen. Der Gesamtpreis eines RTW-Tickets ist abhängig von Reiseklasse, genauer Flugstrecke, Entfernung und Streckenführung sowie Wechselkursschwankungen. Bezogen auf die Entfernung können Kunden ihre individuelle Route über wahlweise 26’000, 29’000, 34’000 oder 39’000 Meilen planen – der Erdumfang am Äquator misst übrigens 24’901 Meilen. In mindestens zwei Städten müssen Aufenthalte von mindestens 24 Stunden erfolgen, insgesamt sind bis zu 15 Stopps erlaubt. Es gibt zudem preisgünstigere RTW-Sondertarife für Reisen mit mindestens drei und maximal fünf bis zwölf Zwischenstopps.

Eine Übersicht über die Tarife, inklusive der neuen Zwei-Stopp-Optionen, gibt es hier: www.staralliance.com/de/round-the-world

Drucken