Neues Kongresszentrum für Ecuadors Hauptstadt Quito

Der Neubau wird sich über eine Gesamtfläche von rund 28’000 Quadratmetern erstrecken.
© Ekron Construcciones

Am 10. April 2017 fiel der Startschuss für den Bau des neuen Kongresszentrums in Ecuadors Hauptstadt Quito. Das neue Kongresszentrum entsteht umgeben von Grünflächen in Quitos Parque Bicentario, einem 125 ha grossen Naherholungsgebiet und Gelände des ehemaligen Flughafens Mariscal Sucre. Das Kongresszentrum mit angegliederten Messehallen und Veranstaltungsräumen erstreckt sich nach der Fertigstellung über eine Gesamtfläche von rund 28’000 m2. Neben Messe- und Kongresshallen wird der Komplex über Übernachtungsmöglichkeiten, Büroräume, Restaurants, eine Konzerthalle und eine Erste-Hilfe-Station verfügen.

Im Laufe der ersten 14-monatigen Bauphase des Projekts entstehen auf 16’443 m2 zunächst zwei Empfangsbereiche, zwei Ausstellungsräume mit Kapazitäten für jeweils 4000 Personen, ein Auditorium für 800 Personen und ein Veranstaltungsraum mit Platz für bis zu 4000 Teilnehmer sowie zahlreiche Meeting- und Büroräume. Die erste Bauphase wird im ersten Halbjahr 2018 abgeschlossen und das Kongresszentrum anschliessend in Betrieb genommen.

Im neuen Gebäudekomplex können Veranstaltungen, Kongresse und Events für bis zu 13’000 Personen realisiert werden – ein grosser Vorteil für die Stadt in Bezug auf die Ausrichtung von internationalen Grossevents. Aufgrund umweltfreundlicher Technologien und der Aufteilung der Räumlichkeiten bietet das Kongresszentrum die Möglichkeit, mehrere Events gleichzeitig zu veranstalten und die Kapazitäten jederzeit effizient zu nutzen.

Drucken