Heute im TI: Die zwei Urgesteine Helbling und Walser gehen in Pension

Nach rund 45 Jahren in der Reisebranche ist Schluss.

Nach rund 45 Jahren in der Reisebranche ist Schluss: Mit Beat Walser (Smeraldo Tours) und Rolf Helbling (Helbling Reisen) gehen zwei Urgesteine der Schweizer Reisebranche in Pension. Im TI-Interview blicken die beiden zurück – aber auch vorwärts. Es entstand ein Gespräch über die guten alten Zeiten, ihre bittersten Rückschläge und grössten Erfolge; aber auch über ihre Ausblicke und die Einschätzung, ob der stationäre Verkauf noch eine Chance hat. Die beiden sind überzeugt, dass die Branche nach wie vor interessant ist – auch wenn sie die mangelnde Motivation der jungen Generation kritisieren.

Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: 

  • Die Kuoni-Spezialisten geraten medial unter Druck. Andy Zgraggen nimmt Stellung
  • Rainer Föppl schlägt zurück und geht rechtlich gegen Tourasia vor
  • Was taugt der Shopping Cart von CETS? Das sagen die Tester
  • Traditionsverein auf der Suche nach jungem Blut: Dawa Sigrist über den Skal Zürich
  • A3M: Die Krisenmanager der Reisebranche
  • Premiere der Freizeit- und Reiseshow Freisein am Zürcher Hauptbahnhof
  • Wird Claude Luterbacher Stiftungsrat beim Garantiefonds?

Heute im TI français: 

  • Der TTW Lausanne wartet dieses Jahr mit einem Asien und Indian Ocean Workshop auf
  • Sonja Laborde, Präsidentin der Travel Professional Association, im Interview
  • Die Rückkehr von Air Mauritius nach Genf wird immer konkreter

Hier geht es zur aktuellen TRAVEL-INSIDE-Ausgabe [E-Paper]
Sie haben kein Abo? Eine Übersicht der Abo-Angebote finden Sie unter travelinside.ch/bestellcenter

Übrigens: Sie finden uns auch auf Facebook und auf Twitter. Liken oder folgen Sie uns und treten Sie mit uns und der gesamten Schweizer Reisebranche in Kontakt!

Drucken