Ende der Codeshares von American Airlines mit Qatar und Etihad

Trotzdem will sich Qatar weiterhin am amerikanischen Oneworld-Partner beteiligen.

Weiteres Kapitel im Hickhack zwischen amerikanischen Airlines und ihren Mitbewerbern aus dem arabischen Raum: American Airlines kündigt die Codeshare-Abkommen mit Oneworld-Partner Qatar Airways und auch jenes mit Etihad Airways auf Ende des Winterflugplans 2017/18.

Hintergrund soll einmal mehr die aus amerikanischer Sicht wettbewerbsverzerrenden staatlichen Subventionen der Golf-Carrier sein. Zudem hat Qatar-CEO Akbar Al Baker mit seiner Aussage, amerikanische Flugbegleiterinnen seien alles «Grossmütter» für grossen Unmut gesorgt. Trotz allem will Qatar Airways an ihrem Plan festhalten, 10% der Anteile an American Airlines zu erwerben, dies für gut USD 800 Mio. (UH)

Drucken