Air China investiert knapp 6,5 Milliarden Franken in neue Flugzeuge

Der Carrier hat 20 neue Airbus A350-900 bestellt.
© Airbus/A. Doumenjou

Air China gab an der Shanghai Börse eine Bestellung über 20 neue Airbus A350-900 bekannt. Der Wert der Bestellung liegt bei CHF 6.46 Mia. nach Listenpreisen und beinhaltet die Option, bei den letzten fünf Bestellungen je nach Bedarf die grössere Variante A350-1000 zu wählen.

Die Bestellung dient sowohl der Flottenoptimierung als auch einer Kapazitätserhöhung. Die hochmodernen A350 weisen rundum positive Effekte auf den Passagierkomfort und auf die Betriebskosten auf. Die neuen Flugzeuge werden zwischen 2020 und 2022 ausgeliefert und der A350 Flottenbestand erhöht sich damit auf 30 Maschinen. (TI)

Drucken