ANA hat neue Lounge im Narita Airport

Die japanische Airline setzt auf traditionelles Design.

Die japanische Fluggesellschaft ANA eröffnet Ende März eine neue Lounge im internationalen Tokioter Flughafen Narita, die dritte der Airline an diesem Airport. Sie befindet sich im Terminal 1 im Satelliten 2. Sie wird den Komfort für diejenigen Passagiere wesentlich verbessern, die von den Gates 21 bis 25 abfliegen, und auch von Passagieren genutzt, die von den Aussenbereichen des Satelliten mit dem Bus zum Flugzeug fahren.

Die neue Lounge wurde vom renommierten japanischen Architekten und Designer Kengo Kuma gestaltet, der auch die Umsetzung in der Bauphase überwacht. Das Konzept für die Lounge folgt der japanischen Philosophie des «Ichigo ichie» (Schätze jede Begegnung, als ob sie nur einmal im Leben stattfände). Sie ist mit den traditionellen Wandpaneelen «Yamato-kabe» aus Holz aufgewertet, die eine helle, warme und entspannte Atmosphäre schaffen. Kengo Kuma hat auch die neuen First-Class- und Business-Class-Sitze entworfen, die auf ausgewählten internationalen ANA-Flügen eingeführt werden.

ANA ist die grösste Fluggesellschaft Japans und Mitglied in der Star Alliance. Das Streckennetz umfasst fast 120 innerjapanische und 82 internationalen Destinationen. Neben Paris, London und Brüssel verbindet die Airline auch Frankfurt, München und Düsseldorf sowie Wien direkt mit Tokio. (TI)

Drucken